Warum es sich lohnt positive Selbstgespräche zu führen

Aktualisiert: 10. Aug. 2021


Wer kennt sie nicht die vernichtenden Selbstgespräche, wenn wir einen Fehler gemacht haben, oder die gewünschte Leistung nicht erbracht haben?!?




Mit sich selbst spricht man oft ungnädiger, als mit anderen Menschen. Dabei blockieren negative Gedanken/Gespräche einen regelrecht, denn sie sind der Anfang jeglicher Handlung.

Sätze wie „Das schaffe ich nie“ oder „Das war schlecht“ sind negative Bewertungen, auf die der Körper sofort reagiert mit z.B. zittrigen Knien, erhöhtem Herzschlag usw. und verankern sich im Unterbewusstein, so dass wir uns nicht mehr trauen und Ängste aufbauen.

Diese Art von Selbstgesprächen sind somit alles andere als hilfreich und zielführend.

Das folgende chinesische Sprichwort bringt es meines Erachtens sehr gut auf den Punkt:

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

Wir haben es in der Hand! Als erstes ist es wichtig zu bemerken, wann wir störende Gedanken kreieren und diese dann zu unterbrechen. Mit einem STOP in Gedanken oder laut ausgesprochen, stoppen Sie Ihre negative Gedankenkette und lenken Ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Handlung, die im Moment wichtig ist.

Atmen Sie dreimal tief durch und fokussieren sich wieder auf Ihr Ziel und Ihre Handlung.


Sprechen Sie achtsam mit sich und formulieren Ihre negativen Gedanken in positive um.

Zum Beispiel „ich habe so versagt“ in „Fehler machen hilft mir, mich zu entwickeln. Was kann ich daraus lernen?“ oder „Ich kann das einfach nicht!“ in „Was kann ich tun, um mich zu verbessern?“

Ein für mich gerne immer wieder mal auftauchender negativer Glaubenssatz ist, „Das werde ich niemals schaffen“, den man wunderbar in „Es steht eine Menge an, aber ich kann nur tun, wozu ich auch in der Lage bin. Wen kann ich um Unterstützung bitten?“ umwandeln kann.


Probieren Sie es mal aus und Sie werden überrascht sein, über die Kraft der Worte, die wir sehr gerne unterschätzen.

Sie gewinnen auf diese Weise mehr Selbstvertrauen, Stärke, Zuversicht, Konzentration und vieles mehr und können ihr Leistungspotenzial ausschöpfen.

Je mehr man dies übt, desto besser funktioniert es mit der Zeit. Mit dem Ziel vor Augen „Wie du mit dir redest, ist entscheidend“ macht man es zudem mit großer Freude.


Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten - viel Spaß beim Ausprobieren und Erleben.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ankommen

Kraft der Symbole